Bürger-Energiegenossenschaft Barnimer Energiewende eG in der Thinkfarm gegründet

Foto vom Gründungsteam (v.l.n.r.: Frieder Mundt, Peter Zacharias, Frank Haney, Madlen Haney, Fabian Wulf, Thorsten Kleinteich, Prof. Heike Walk, Dr. Gert Adler, Jens Lemme, Fabian Rösch, Sven Gumbrecht)

11 Gründungsmitglieder setzten heute der Thinkfarm in Eberswalde ihre Unterschrift unter die Gründungssatzung der „Barnimer Energiewende eG“. Damit vollzogen sie den ersten formalen Schritt zur Gründung der Bürger-Energiegenossenschaft. Nach erfolgreicher Prüfung der Gründungsdokumente durch einen genossenschaftlichen Prüfverband kann die Genossenschaft ins amtliche Genossenschaftsregister eingetragen werden und erlangt dann ihre volle Rechtsfähigkeit.

Ziel der Genossenschaft

Ziel der Barnimer Energiewende eG ist es, die Energiewende im Barnim durch Projekte im Bereich der Erneuerbaren Energien voranzutreiben und dabei möglichst viele Bürgerinnen und Bürger einzubeziehen. Die Mindesteinlage für Mitglieder wurde daher auf nur 250 Euro festgelegt. Die Bürger-Energiegenossenschaft strebt u.a. eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kreiswerken Barnim an und möchte mithelfen, die dort geplante Bürgerbeteiligung bei Energieprojekten umzusetzen.

In der Gründungsversammlung bestimmten die Anwesenden den ersten Aufsichtsrat und die Mitglieder des Gründungsvorstands. Letzterem gehören Madlen Haney, Sven Gumbrecht, Thorsten Kleinteich und Fabian Rösch an.

Informationsveranstaltung am 15. Oktober im BBZ

Am Montag, dem 15. Oktober, stellen wir die Energiegenossenschaft ab 18 Uhr im Bürgerbildungszentrum in der Puschkinstr. 13 der Öffentlichkeit vor. Das ist eine gute Gelegenheit, die Idee, erste Projekte, das Gründungsteam und die weitere Planung kennen zu lernen. Kommen Sie gern vorbei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Aushangblatt der Infoveranstaltung herunterladen

Interesse am Mitmachen?

Sie sind herzlich dazu eingeladen, sich in der Bürgerenergiegenossenschaft zu engagieren! Wir befinden uns zur Zeit noch in der Gründungsphase und bearbeiten die Aufgaben, die für die Eintragung in das Genossenschafts-register notwendig sind. Diese möchten wir gern abwarten, bevor wir weitere Mitglieder aufnehmen. Das dient vor allem dem Schutz der Mitglieder, da dann erst die Haftungsbeschränkungen des Genossenschaftsrechtes gelten. Wir rechnen mit der Eintragung im November/ Dezember.

Unabhängig davon, haben wir begonnen, eine Interessentenliste aufzubauen. Wenn Sie über die Entwicklung der Genossenschaft informiert werden möchten und Informationen per E-Mail bekommen möchten, dann können Sie eine kurze Nachricht an energiegenossenschaft@thinkfarm-eberswalde.de senden.

Kurzvorstellung der Vorstandsmitglieder

Madlen Haney ist Regionalentwicklerin (MSc). Sie studierte Psychologie an der Universität Potsdam und anschließend Ökolandbau und Regionalentwicklung an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung in Eberswalde. In den vergangenen Jahren konzipierte und erprobte sie in Vorpommern und Barnim Projekte der kooperativen Selbstorganisation in den Bereichen Energie, Landwirtschaft und Wohnen. Sie ist Vorstand des gemeinnützigen Vereins BildungsInitiative RegeNerative Energien (BIRNE) e.V. und Gründungsmitglied der Energiegenossenschaft Inselwerke eG. Seit Herbst 2017 lebt sie wieder in Eberswalde.

Fabian Rösch lebt in Eberswalde und hat dort Regionalmanagement studiert.
Derzeit arbeitet er an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung (HNE Eberswalde) und forscht u. a. zu den Themen Daseinsvorsorge, Entwicklung und Versorgung des ländlichen Raums sowie kommunale Infrastruktur. Darüber hinaus studiert er Urbane Zukunft in Potsdam.

Sven Gumbrecht ist Rechtsanwalt und Coach und seit sieben Jahren in der Beratung und Begleitung von sozialunternehmerischen Gründungen im Barnim, der Uckermark und Berlin tätig. Er ließ sich in den Leuna-Werken zum Energieelektroniker ausbilden und studierte dann an der MLU Halle-Wittenberg Rechtswissenschaft. Seit 2011 lebt er mit seiner Familie in Eberswalde. Er ist Gründungsmitglied und Vorstand des gemeinnützigen Hebewerk e. V.  Hier organisiert er seit 2013 das wöchentlich stattfindende Repair Café. Bürgerinnen und Bürger aus Eberswalde und dem Umland können hier, gemeinsam mit erfahrenen Anleitern, kaputte elektrische Geräte reparieren.

Thorsten Kleinteich ist gelernter Bankkaufmann/Betriebswirt und arbeitete mehrere Jahre als Kreditreferent bei der Berliner Bank AG. Seit seinem Studium an der HNE Eberswalde im Fach Landschaftsnutzung und Naturschutz in den 90ern beschäftigt er sich mit dem Thema Erneuerbare Energien. Er ist Mitgründer und Geschäftsführer der ersten Bürgersolaranlage im Barnim (auf dem Dach des Eberswalder Rathauses) und organisierte viele Jahre den Tag der Erneuerbaren Energien in und um Eberswalde. Im Hauptberuf ist er Geschäftsführer von Bündnis 90/Die Grünen im Barnim.